Gaswarnanlagen

Gaswarnanlagen - sie messen, werten aus und alarmieren.

Gaswarnanlagen sind komplexe Einheiten, bestehend aus Gasdetektor, Gaswarnzentrale und Alarmmittel wie Hupe und Blitzleuchte. Mess-Ergebnisse werden ausgewertet und im Bedarfsfall wird Alarm ausgelöst, Weitermeldungen veranlasst und gegebenenfalls Sofortmaßnahmen, z.B. das Auslösen einer Beregnungsanlage, getätigt.

Gaswarnanlagen sind für die dauerhafte Überwachung geeignet und überall dort, wo brennbare und/oder toxische Substanzen gelagert, abgefüllt, verarbeitet oder transportiert werden, also das Gefährdungspotential besonders hoch ist, einsetzbar.

Zum Schutz von Mensch und Anlagen hat der Gesetzgeber Gesetze und Rechtsverordnungen erlassen. Es existiert eine umfassende Sammlung von Technischen Regeln ebenso wie Vorschriften und Regeln der Unfallversicherer, die alle den Charakter von rechtsverbindlichen Ausführungsbestimmungen haben.

Mit einem sachkundig ausgeführten Gaswarnsystem erfüllt der Betreiber von technischen Anlagen und der Arbeitgeber seine Fürsorgepflicht für die betriebliche Sicherheit.

IBA TechnikCenter bietet ein anspruchsvolles Geräteprogramm, Projektunterstützung, Montage und Inbetriebnahme und die laufenden geforderten Wartung und Überprüfung.